Extrawürste

February 17th, 2008

Liebes Mangold-Team,

wie wär’s, wenn ihr die Tageskarte einfach ins Internet packt, oder mir zuschickt oder meinetwegen eine komplexe Spiegelinstallation installiert, so dass ich nur aus dem Fenster gucken brauche, um zu sehen, was ihr heute so als Dessert serviert. Dann muss ich nämlich nicht erst ins kalte Draußen, um zu gucken, ob da was Verlockendes dabei ist. (Fenster aufmachen und etwas rausbeugen wär okay, falls das bei der Planung der Spiegelinstallation hilft.)

Danke im Voraus.

Nicht, dass das von Bedeutung wäre, aber…

December 27th, 2007

Ich bin ja nicht so jemand, der auf irgendein Autokennzeichen besteht, wenn der Wagen an- bzw. umgemeldet wird. Im Prinzip ist mir das echt egal.

Aber eins will ich echt nicht. Ein D-RM kommt mir auf unseren kleinen blauen Citroen nicht. Das verurteile ich. Das klage ich an. Am liebesten hätte ich ja ein D-UH oder ein D-OH. Aber das versteht ja dann eh wieder keine Sau hier.

PS: Übrigens: Hallo! Ich lebe noch.

Gibt’s doch nur vier Mal!

October 2nd, 2007

Juhu! Kubikzahlengeburtstag.

Ich hab nie behauptet, ich wäre kein Geek.

Drei Kreuze

September 8th, 2007

Aber drei Riesenkreuze. Die Waschmaschine hat den Weg von Leverkusen nach Düsseldorf geschafft. Jetzt ist das auch erledigt und eigentlich kann jetzt nichts mehr wirklich schief gehen. Hoff’ ich.

Weisheiten des Tages

September 7th, 2007

1. Wenn man einen (geliehenen) Wagen hat, der sich nach soundsoviel Minuten einfach aus Prinzip selbst abschließt, dann ist es sehr hilfreich, wenn es in erreichbarer Nähe einen Ersatzschlüssel gibt.

2. Wenn man nicht mehr weiß, was passiert, wenn man diese (ja, genau, diese) Schrauben aus dem IKEA-Küchenarbeitstisch auch noch rausschraubt, sich aber dumpf daran erinnert, dass da irgendwas beim Aufbau war, was echt spassfrei war, dann lässt man’s mit dem Rausschrauben und packt das Ding einfach so ins Auto.

Unglaubliche Ereignisse

September 2nd, 2007

Anne ist 10 Kilometer gelaufen. An einem Stück. Echt.

Hier der Fotobeweis mit Medaille. Gut, ist kein richtiger Beweis, da steht mein Name nicht drauf. Aber ihr könnt mir das ruhig glauben.

Anne mit Medaille

Lebenszeichen

August 5th, 2007

Kurze Pause der Pause, um folgendes mitzuteilen:

Das kann doch kein Zufall sein, dass am gleichen Tag, an dem ich den Herrn S. sorgenvoll darauf anspreche, ob wir dann demnächst wohl befürchten müssen, permanent so Leuten wie Gülcan über den Weg zu laufen, tatsächlich eben der Innenausstatter von eben dieser bei unserem Lieblingsitaliener am Nebentisch sitzt. Düsseldorf ist anscheinend echt nicht groß.

Und jetzt geht die Pause erst mal weiter.

Kryptik inklusive

July 5th, 2007

[Kryptik-Modus an]

Hier ist es im Moment ein bisschen ruhig. Das hat hauptsächlich damit zu tun, dass mich das reale Leben momentan etwas fordert und mir nur wenig Zeit – und vor allem Ruhe – lässt, mich um anderen Kram zu kümmern.

Auch generell werde ich mir mal überlegen müssen, was mit Trivial Delight so geschieht, aber das mache ich dann, wenn ich wieder etwas mehr Zeit habe. Keine Sorge, das ist keine Abschiedsankündigung, hier wird es sicher weitergehen, nur weiß ich noch nicht genau, wie und wann. (Und auch das klingt jetzt vielleicht beunruhigender, als es gemeint ist.)

Aber bevor ihr euch wundert, warum es hier so leise ist, dachte ich, ich geb euch mal Bescheid. So ist es halt, wenn das Leben dazwischenfunkt und im Prinzip ist das ja auch ganz gut so.

[Kryptik-Modus aus]

Trivial Delight präsentiert: Couchcoders #004 – Ganz tolle Äpfel zum Brunch

June 13th, 2007

Vielleicht kann ich so ja ein paar Leute ganz glücklich stimmen. Es ist zwar kein Trivial Delight Podcast, aber auch nicht so schlecht: Die vierte Folge des Couchcoders Podcasts mit Winnie und mir beim Brunch in Köln.

Einfach dem Link oben folgen, zu iTunes und dort hören/abonnieren oder wie immer ihr das am liebsten macht. Viel Spaß.

PS: Flash Player ist – glaub ich – nicht empfehlenswert, weil ich das mit den Audioeinstellungen nicht komplett hingekriegt habe und es dann irgendwann relativ verzweifelt aufgegeben habe.

TV, das sich lohnt…

June 2nd, 2007

“Das Thema wurde sehr schön vertanzt.” Na, für solche Prachtsätze guckt man doch gerne zu.