Künstlerbashing

Immer, wenn ich “Aktionskünstler” lese, denke ich: “Schon wieder so ein Kreativer, dem nichts mehr einfällt.”

Ich würde im Übrigen aber auch nie zu einer szenischen Lesung gehen. Da macht mir schon der Begriff große Sorgen.

3 machen mit. to “Künstlerbashing”

  1. Bina Says:

    Ich bin mal durch ganz dumme Umstände bei einer Lesung von Frank Schätzing gelandet, dem Autor von “Der Schwarm”. Der fing irgendwann an, sich via Tonband mit seinen Romanfiguren zu unterhalten – die ihn ganz überschwänglich dafür lobten, sie so toll entworfen zu haben.
    Das war gruselig, wirklich. Seitdem bin ich traumatisiert, was Lesungen angeht…

  2. Anne Says:

    Eek. Hilfe! Dabei mag ich Frank Schätzing als Person sogar ganz gerne. In Interviews sagt der immer recht intelligentes Zeug. Durch “Der Schwarm” musste ich mich allerdings durchquälen und von toll entworfenen Romanfiguren hab ich da leider nichts mitgekriegt.

  3. Bina Says:

    Für meinen Geschmack ist der ein wenig zu überheblich und von sich selbst überzeugt – ich mag sein Auftreten einfach nicht, das ist so aalglatt.
    Aber ich bin da wirklich vorbelastet und kaum fähig, ein neutrales Urteil abzugeben…

    Aber mir ist es in den meisten Fällen eh am liebsten, wenn ich nicht unbedingt weiß, wer sich hinter so einem Autorennamen verbirgt – das kann so desillusionierend sein.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.