Aktion “Buffy für Anke”

Neuer Nationalsport: Die besten Buffy-Folgen für Anke zusammenstellen, die sich tatsächlich getraut hat, öffentlich zuzugeben, dass sie das noch nicht gesehen hat. Ich zitiere hier mal die gesamte deutsche Bloggerwelt (jedenfalls die serienaffine): Schocking!

Und weil die gesamte (serienaffine) Bloggerwelt sehr nett ist, geben wir jetzt alle Tipps und zählen unsere Lieblingsepisoden auf. Auch ich. Obwohl der Marc und der Prospero mir zuvorgekommen sind, was ja eigentlich schier unbegreiflich ist. Oder vielleicht auch nicht. Auch egal. Bei USA erklärt gibt’s außerdem Hintergrundinfos, die ich dem interessierten Publikum hier auch nicht vorenthalten möchte.

Als Warnung vorweg muss ich sagen, dass es schon sehr lange her ist, dass ich Staffel 4 gesehen habe und bei Staffel 7 momentan ungefähr bei der Hälfte bin. Staffel 7 zeichnet sich – wenn ich mich richtig erinnere – sowieso eher durch den übergreifenden Storyarc aus, jedenfalls in der zweiten Hälfte, und weniger doch supergute Einzelepisoden. Vielleicht supergute Einzelszenen (Xander, Auge, anyone?).

So oder so, hier ein paar meiner Lieblingsepisoden:

Halloween (2×06) sollte man schon allein deswegen gesehen haben, weil in mehreren Folgen auf diese Episode verwiesen wird. Gingerbread (3×11) (ja, das ist die mit Hänsel und Gretel) macht einfach generell großen Spaß, genau wie The Zeppo (3×13), die in der Storyführung so bekloppt ist, dass es schon wieder genial ist.
Fear, Itself (4×04) erinnere ich nur noch schwach, meine aber, dass mir diese Folge auch sehr gefallen hat. Außerdem gibt’s da Anya im Hasenkostüm. Grund genug, finde ich.
Erwähnt sei außerdem Life Serial (6×05), weil Murmeltier-Tage immer wieder (Haha!) gern gesehen werden, und Normal Again (6×17), die mich auch nachhaltig zum Grübeln gebracht hat.
Erst letztens habe ich dann nochmal Same Time, Same Place (7×03) gesehen und konnte mich auch diesmal wieder sehr angenehm gruseln (“All alone…”).

Einen besonderen Platz in meinem großen Buffy-Herzen wird wohl immer Doublemeat Palace (6×12) haben, weil diese Episode so unglaublich B-Movie-trashig ist.

Und jetzt (für die Leute, die bei den oben genannten Folgen irgendwie drei vermissen) die absoluten Favoriten:

Once More With Feeling (6×06), auch bekannt als die Musicalfolge MIT Handlung (again: Schocking!) UND Konsequenzen. Außerdem der Beweis, dass Alyson Hannigan nicht singen kann, weswegen sie’s eigentlich auch nicht tut.
The Body (5×16), die wahrscheinlich traurigste Episode und außerdem komplett ohne Hintergrundmusik. Also, ich muss bei Anyas Monolog echt immer weinen.
Und natürlich Hush (4×10). Gruselig, fantastisch, originell. Was will man mehr?

Ich sag ja auch immer, dass auf meiner Serienproduzenten und co.-Skala, die allgemein von 1 bis 10 geht, Rob Thomas (Veronica Mars) seine verdiente 11 kriegt, aber damit leider noch nicht wirklich an Joss Whedon (geschätzte 1047) rankommt.

Ansonsten schließe ich mich Prospero an und empfehle, sich am Wochenende (oder wann auch immer man Zeit hat) zu Hause einzuschließen, selbstredend mit Staffel 1 zu beginnen (alles andere wäre grober Unfug) und sich selbst zu überzeugen.

8 machen mit. to “Aktion “Buffy für Anke””

  1. Prospero Says:

    Natürlich ist es grober Unfug NICHT mit der ersten Staffel von Buffy zu beginnen – das ist etwa so wie wenn man versucht mit der dritten Staffel ins Bab5-Universum einzusteigen – das klappt nicht. Glaubts mir, ich weiß wovon ich rede. 😉
    Ansonsten: “Veronica Mars” habe ich noch nicht gesehen, da werde ich mir mal die DVDs holen irgendwann, aber die Macher von “Dead Like Me” und “Wonderfalls” rangieren bei mir auch relativ weit oben auf der Liste der Leute, die einen Altar bekommen sollten. (Der von Josh Whedon wäre natürlich dennoch der größte, beste, schönste.)
    Ad Astra

  2. marcc Says:

    Nach der Vorlage muss ich die DVDs doch mal rausholen und zumindest nochmal die Titel durchlesen.

    Auf die Schnelle fällt mir noch die Folge mit dem Kindstod ein (Killed by Death). Und Same Time, Same Place war tatsächlich gruselig. (Musste gerade nur nachschauen, ob das die Folge mit dem fiesen Monster mit den langen Fingernägeln war.)

    Die Serie hatte ja alleine dadurch in D gewonnen als sie (ab 2000?) Mittwochabends lief. Auch TV-Monster wirken anders, wenn es draußen dunkel ist.

  3. Michi Says:

    @prospero: Ich hab auch lange gezögert bis ich mir Veronica Mars mal angetan hab. Hab ich’s bereut? Nein, sowas von überhaupt nicht. Die Serie ist hervorragend gescripted und ich wusste in Season 1 und 2 jeweils bis 20 Minuten vor Schluss nicht wer der Täter war, so viele gut gelegte falsche Fährten gab es. Wunderbar zum mitraten. Und die Schauspieler sind auch einfach nur hervorragend gecasted. Frischer Wind auf amerikanischen Bildschirmen (wohl zu frisch für den Seniorensender ZDF hierzulande).

  4. Pottblog Says:

    Buffy-Empfehlung für Anke Gröner…

    Ich muß gestehen – das muß ich überlesen haben: In diesem Beitrag schreibt Anke Gröner en passant, daß sie bisher nie die TV-Serie Buffy gesehen hat. Ansonsten hätte ich ihr sicherlich die Kommentarfunktion fernaktiviert, …

  5. Prospero Says:

    Das ZDF ist halt doof, aber als “Sopranos”-Fan hätte man vorgewarnt sein können… “Such deine Serie, Zuschauer, los, los, wo haben wir sie heute wieder versteckt?”
    Ad Astra

  6. Prospero Says:

    A propos: Buffy ist eine der wenigen Serien in der der Bibliothekar mal so richtig schön positiv dargestellt wird. Muss man doch erwähnen wenn man sowas in der Richtung ist. 😉
    Ad Astra

  7. Clio Says:

    … Firefly nicht zu vergessen, wenn wir schon von JW reden. 🙂

  8. myriam Says:

    also ich hab nachdem ich staffel 5,6 und 7 innerhalb kürzester zeit gesehen habe, ganz schön zu knappsen gehabt … so viel input gewalt und nachdenkenswertes — wow — bin aber froh hier endlich ein paar gleichgesinnte zu finden…
    firefly hab ich angefangen zu gucken, kam aber irgendwie nicht in die story rein… aber das hat ja auch noch zeit, momentan schaue ich mich chronologisch durch angel und stelle fest, es gibt ein paar echt tolle folgen…

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.