Wer lange sucht…

Ha ha! Ich brauch gar kein Wiki. Ich brauch auch gar keinen Privat-Blog für meine komischen virtuellen Zettelchen-Organisierpläne. Ich brauch nur das Google Notebook. Hätt’ ich ja auch schneller drauf kommen können.

Da kann ich ganz schnell Notizen und Links sammeln und editieren und auch noch in verschiedenen virtuellen Notizbüchern sortieren. Ein paar mehr Funktionen fänd ich zwar nett, aber bislang ist das die Anwendung, die meinen Wünschen am ehesten entspricht. Außerdem gibt es mit dem Browser-Plugin die Möglichkeit, Text aus dem Internet zu markieren und direkt ins Notebook zu packen und dann auch ganz schnell noch mal mit eigenen Kommentaren zu versehen.

Sehr schön. Sehr praktisch. Zumindest auf den ersten Blick. Ob es jetzt auf Dauer meinen Ansprüchen reicht, wird sich rausstellen. Im Moment bin ich jedoch sehr zufrieden und frage mich nur, warum es so lange gedauert hat, bis ich auf diese Idee gekommen bin.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.