Autoerkenntnisse, Pt. 1

Ihr lieben anderen Autofahrer, ihr, die ihr mit mir auf der A3 zwischen Leverkusen und Duisburg fahrt, für euch hab ich es jetzt noch mal ganz langsam zu mitschreiben: Ich kann auch nicht schneller als der da vor mir. Und nur, weil ich allgemein ziemlich viel Platz zwischen meinem kleinen Auto und meinem Vordermann lasse, bedeutet das nicht, dass ich langsamer fahre als mein Vordermann. Es bedeutet lediglich, dass ich nicht gleich sofort auf die Bremse treten muss, wenn der vor mir bremst, sondern es reicht, erstmal ganz locker vom Gas zu gehen. Außerdem ist da viel Platz, damit andere nette Autos von rechts oder links auf diese Spur wechseln können, und ich denen nicht sofort an der Stoßstange klebe, SO WIE IHR MIR GERADE! DER DA VORNE IST NICHT SCHNELLER ALS ICH! ECHT NICHT!

Und da vorne am Hildener Kreuz fahren wir eh alle wieder mit 40 km/h, also habt euch mal nicht so.

Mir ist eh nicht ganz klar, warum ihr da so nah am Hintern meines kleinen Citroens hängt. Da nebenan ist noch ‘ne Spur zum schneller fahren. Fahrt doch da! Wenn euch das da zu schnell ist, kann ich auch nichts dafür und ich weigere mich ein bisschen, das zu meinem Problem zu machen.

Das Wichtigste also noch mal zusammengefasst zum Merken: Der kleine blaue Citroen mit Leverkusener Kennzeichen fährt weiter schön locker auf der Mittelspur. Und wenn ihr von hinten drängelt, fährt der auch nicht schneller. Ihr könnt’s also aufgeben. Danke.

4 machen mit. to “Autoerkenntnisse, Pt. 1”

  1. ThomaS Says:

    Das ist jetzt ein schwerer Gewissenskonflikt, denn mein kleiner Golf will auch immer die Mittelspurschleicher nach rechts verscheuchen – natürlich nur, wenn da Platz ist.

  2. rossi Says:

    Warum fährst du in der Mitte? Warum hälst du bei 40 einen Abstand wie bei Tempo 200? Ich fahre jeden Tag zwei mal zwischen Kreuz Köln Ost und Leverkusen hin und abends wieder her. Und ja, es gibt nicht viel schlimmeres als wie in Agonie fahrende Mittelspurschleicher. ZUM GLÜCK(?) sind die Bauarbeiten zur Zeit so schlimm das diese Fahrer auffallen könnten. Aber kleine Citroens haben ab jetzt natürlich Narrenfreiheit.

  3. Anne Says:

    Ich schleich ja gar nicht! Es sei denn, eine Durchschnittsgeschwindigkeit von rund 110 km/h (gerne auch mehr) gilt schon als schleichen. Trotzdem hängen mir regelmäßig andere Autos an der Stoßstange, und ich weiß auch nicht warum. Rechts ist immer alles voll mit LKWs, da will ich nicht hin, denn so langsam fahr ich dann auch nicht.

  4. rossi Says:

    Ok, habe ich verstanden. Dann gehörst du NICHT zu den schlimmen Mittelspurschleichern. Und ich stimme Dir auch zu, dass penetrante Anschieber von hinten das zweitletzte sind. Und bitte blog ruhig weiter übers Auto(bahn) fahren. Geteiltes Leid…

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.