Archive for January, 2007

Tut sich was. Und so.

Tuesday, January 30th, 2007

Photos vom 2. Podcast Kongress in Köln: hier. Mehr folgen morgen. Oder so.

Und ja, ich schäme mich auch ganz dolle, dass ich es schaffe, auf den Podcast Kongress zu gehen, obwohl ich seit dem 10. Dezember keinen Podcast mehr gemacht habe. Und ja, Winnie und ich schämen uns beide ganz dolle (behaupte ich jetzt einfach mal), weil wir es am Wochenende auch nicht geschafft haben, eine Folge Couchcoders aufzunehmen. Ganz böse. Wir wollten echt.

Dafür gibt’s halt erstmal Bilder. Ist auch was.

Mein erstes Mal

Monday, January 22nd, 2007

Nicht, was ihr jetzt wieder denkt. Unfug.

Sondern gerade eben zum ersten Mal nur für mich alleine was beim Pizzaservice bestellt. Man kommt gar nicht auf die Idee, dass sowas geht. Jetzt muss ich zwar Liefergebühr zahlen, weil ich alleine nie über zehn Euro gekommen wäre, aber was hat man schon für eine Wahl, wenn man auf einmal Heißhunger auf Gnocchi Chili con Carne bekommt (die 207) bekommt.

Die 207 steht übrigens nicht mehr im aktuellen Bestellzettel, aber ich bestell die immer noch ganz dreist und bisher hat sich auch noch keiner darüber beschwert.

Danke, Kyrill.

Thursday, January 18th, 2007

Düsseldorf – Opladen in 3 1/2 Stunden. Auch möglich, Orkan sei Dank. Was und warum und wieso weiß ich immer noch nicht. Baum umgekippt? Schlimmer Unfall? Im Radio hieß es nur ‘Stau’, eine Aussage, die dann irgendwann doch etwas unbefriedigend ist.

Dass ich überhaupt schon zu Hause bin, ist eigentlich ein Wunder, und die näheren Umstände sollen jetzt mal ein Geheimnis bleiben.

Gelernt habe ich: 3 1/2 Stunden kann man schön nutzen, um Kollegen kennenzulernen. Und das ist ja auch nicht schlecht.

Office News

Tuesday, January 16th, 2007

Von der Arbeit aus kann man die Flugzeuge starten und landen sehen. Zum Glück ist mein Büro auf der anderen Seite des Flurs, sonst wäre ich die ganze Zeit nur abgelenkt.

So reicht es, wenn ich gelegentlich mal bei den Kollegen im Zimmer stehe und begeistert “Da! Noch ein Flugzeug!” rufe. Das finden die bestimmt alle schon total nervig.

Grrrr.

Thursday, January 11th, 2007

Dieses blöde, nervige T-Shirt mit der Prominenter-Gast-im-Sack-Quäkstimme geht mir mal ganz gehörig auf den Keks. Wer hat sich das ausgedacht? Und warum tut da niemand was gegen?

Grrrr.

Silvesterhighlights 2006/2007

Sunday, January 7th, 2007

Um 4 Uhr morgens die Element-of-Crime-Textsicherheit pr

Hallo (Kommentar-)Spammer, Pt. 137 oder so

Sunday, January 7th, 2007

Aber echt jetzt. Immer den gleichen Spam ist doch noch blöder als sonst. Früher war’s wenigstens noch amüsant.

Warten auf den Podcast

Sunday, January 7th, 2007

ThomaS Says:
January 1st, 2007 at 9:24 pm

Danke – Dir auch die besten Wünsche fürs neue Jahr. Und vielleicht mal wieder ein paar Minuten Zeit für eine neue Podcastfolge?

Kommt, kommt. Hab ich erzählt, dass ich kurz vor Weihnachten mein Windows neu installiert habe? Ja ja, und da hab packe ich erst so nach und nach alle Programme wieder drauf, und bis Audacity bin ich noch nicht gekommen. Muss also erst wieder alles einrichten, und dann geht’s weiter.

Da ich momentan mit neuem Job (erinnert sich noch jemand an die kryptischen Zahlen hier?) und anderweitigem Kram noch etwas Neujahrsgestresst bin, hab ich leider bislang die Zeit noch nicht gefunden (und auch ein furchtbar schlechtes Gewissen deswegen). Ich hoffe, dass sich hier bald alles ein bisschen ruhiger gestaltet.

Gelernt habe ich jedenfalls, dass es nicht gut für den Geldbeutel ist, wenn man Silvester unter anderem mit jemandem feiert, der bei einer namhaften Plattenfirma arbeitet und dann noch einen sehr ähnlichen Musikgeschmack hat. Jedenfalls nicht, wenn man ich ist.

Ehrenrettung oder Season Seven Revisited

Thursday, January 4th, 2007

Anke ist jetzt mit Buffy durch und hat (ist das jetzt überraschend oder liegt es einfach an unserem tollen Geschmack?) sehr ähnliche Ansichten, was Lieblingsfolgen und Lieblingscharaktere angeht. Mein Lieblingscharakter war ja immer Anya, aber Willow darf man auch ruhig am besten finden.

Dazu fallen mir jetzt aber noch mal zwei Sachen ein. Ich bin gerade dabei, die siebte Staffel noch mal zu sehen, mittlerweile fast durch (vier Folgen fehlen noch) und musste dabei feststellen, dass ich beim zweiten Mal mehr Spaß hatte, als ich gedacht hatte. Irgendwie hatte ich gerade den Mittelteil der Staffel als etwas zäh in Erinnerung, Principal Wood fand ich eher unspektakulär und seine Vendetta-Storyline dementsprechend eher unspannend und generell fehlte es der siebten Staffel etwas am typischen Buffy-Feeling.

Ich muss jetzt aber sagen, dass die siebte Staffel, wenn auch sicher nicht die beste, so doch sehr gelungen ist. Besonders “The Killer in Me” (7/13) war eine wirklich richtig gute Folge, die ich zwar komplett vergessen hatte, die mich aber gerade deswegen dieses Mal so richtig überrascht hat. “Storyteller” (7/16) mag ich auch sehr, und das ist auch gleich eine prima Überleitung zu dem anderen Thema: Andrew. Ich mag Andrew nämlich, ein Grund, warum ich die siebte Staffel auch noch sehr gerne mag.

Allerdings liegt das vielleicht auch daran, dass mir damals unter Androhung von Buffy-Entzug das Versprechen abgerungen wurde, Andrew toll zu finden. Ich hatte also keine andere Wahl. Genausowenig im Übrigen, wie ich eine Wahl bei 24 hatte. Die DVDs hab ich auch nur geliehen bekommen unter der Voraussetzung nie, aber auch echt niemals etwas Schlechtes über Sherry Palmer zu sagen (oder zu schreiben).

Andrew: Godzilla’s mostly Tokyo-based, so he’s probably a no-show.
Amanda: Besides, if Matthew Broderick can kill Godzilla, how tough is he?
Andrew: Xander…
Xander: Matthew Broderick did not kill Godzilla. He killed a big, dumb lizard. That was not the real Godzilla.

Buffy the Vampire Slayer, Dirty Girls (7/18)

Richtig gute Vorsätze

Monday, January 1st, 2007

In der Neujahrsnacht beschlossen, dass 2007 super wird. So einfach ist das.

Ein frohes neues Jahr!